Virtual Tacho

Übersicht

Anwendungsbereich

Diese Option ermöglicht die Drehzahlbestimmung eines rotierenden Teils aus einem Schmalbandspektrum eines Sensors (z.B. Mikrofon oder Beschleunigungsaufnehmer). Sie könnte z.B. eingesetzt werden, wenn die Verwendung eines Laser-Tachometers nicht möglich ist und auch keine Drehzahlimpulse zur Verfügung stehen. Voraussetzung ist, dass sich die Rotationfrequenz oder Harmonische davon ausreichend im verwendeten Spektrum durch lokale Maxima widerspiegeln.

Beschreibung

Typischerweise kommt die Option mit Körperschallsensoren (z.B. bei geschlossenen Pumpen) oder Mikrofonen (z.B. Ventilatoren) zum Einsatz. Der Nutzer wählt ein in Samurai dargestelltes FFT-Spektrum eines Sensors, die ungefähre Drehzahl und die heranzuziehende Ordnung der Grundfrequenz im FFT-Spektrum. Die ungefähre maßgebliche Frequenz kann auch während der Messung visuell durch Setzen eines Cursors festgelegt werden.


Abbildung 1:
Detektion der Grundfrequenz im FFT-Spektrum


Abbildung 2:
FFT-Spektrum, Pegelzeitverlauf Tachometer und Virtual-Tachometer
Tachometer, Virtual-Tachometer

Eigenschaften

Signale Verwendung typischerweise mit Mikrofon- oder Körperschallsignalen
Softwareumfang
  • Ermittelter Drehzahlwert des „Virtuellen Tachometers“ steht in Samurai für die Darstellung von Pegeln versus Drehzahl zur Verfügung
  • Verwendung auch bei Drehzahländerungen
  • Ermittelter Drehzahlwert kann für die Ordnungsanalyse verwendet werden

Voraussetzungen

Die Voraussetzung für diese Softwareoption ist eine gültige SAMURAI Lizenz.

Angebotsanfrage