Building Vibration

Übersicht

Anwendungsbereich

Bei Baumaßnahmen in Städten und Gewerbegebieten hat der Immissionsschutz im Zusammenhang mit den durch die Baumaßnahmen hervorgerufenen Erschütterungen eine wichtige Bedeutung. Die dichte Bebauung führt dazu, dass Menschen in Wohn- und Bürogebäuden immer häufiger durch Erschütterungsereignisse in deren näheren Umgebung betroffen sind.

Des Weiteren wird bei Baumaßnahmen, Industrieproduktion sowie Sprengungen die Untersuchung der Einwirkung auf bestehende bauliche Anlagen gefordert. Dabei geht es vor allem um die Beurteilung von Erschütterungen bezüglich der Gefährdung von Bauwerken.

Beschreibung

Diese Option ermöglicht die Messung und Bewertung von Erschütterung im Bauwesen nach DIN 4150 zum Zwecke der Beurteilung der Einwirkung auf bauliche Anlagen sowie auf Menschen in Gebäuden.

Bei Erschütterungen wird in einem Schwinggeschwindigkeits/Frequenz-Diagramm eine Markierung bei der maßgeblichen Frequenz und dem Maximalwert der Geschwindigkeit aus den drei Achsen gesetzt.

In diesem Diagram sind außerdem die Fundament-Anhaltswerte der Schwinggeschwindigkeit für gewerblich genutzte Bauten, Wohngebäude und Bauten unter Denkmalschutz grafisch dargestellt.

Somit kann man bereits während der Messung anhand der Verteilung der Markierungen beurteilen, ob und wie oft die Grenzwerte für die entsprechende Gebäudeart überschritten wurden.

Für die Beurteilung von Erschütterungseinwirkungen auf Menschen in Gebäuden steht der Taktmaximalwert des frequenzbewerteten Erschütterungssignals KB(t) mit einer frei wählbaren Taktzeit zur Verfügung.

Die Option BUILDING VIBRATION verbunden mit unserem mobilen Meßsystem Soundbook und dem speziell für diese Anwendung entwickelten ICP-Seismometer ist eine handliche Lösung zum Messen, Analysieren und Bewerten von Erschütterungen im Bauwesen.


Abbildung 1:
Grafische Darstellung der Fundament-Anhaltswerte


Abbildung 2:
SINUS Triax Seismometer
Übersicht Seismometer

Standards

Umgesetzte Normen

DIN 4150-2: Erschütterungen im Bauwesen - Teil 2: Einwirkungen auf Menschen in Gebäuden

DIN 4150-3 Erschütterungen im Bauwesen - Teil 3: Einwirkungen auf bauliche Anlagen

UNI 9916: Criteria for the measurement of vibrations and the assessment of their effects on buildings

DIN 45669 (2010): Messung von Schwingungsimmissionen - Teil 1: Schwingungsmesser - Anforderungen und Prüfungen

Eigenschaften

Sensoren SINUS-Triax-Seismometer, oder andere Schwinggeschwindigkeitssensoren
Messbereich SINUS Triax Seismometer: 1 – 80 Hz (902220.3) oder 1 - 315 Hz (902219.7)
Softwareumfang
  • Grafische Darstellung der Fundament-Anhaltswerte (Gewerblich genutzte Bauten, Wohngebäude, Gebäude unter Denkmalschutz)
  • Zeitsignal, FFT, Terz und statistische Analyse in Echtzeit und parallel
  • Tabelle für die Reihenfolge der Erschütterungsereignisse mit Angabe von Datum, Zeit, dominierende Achse, Frequenz und Pegel
  • Export in Excel-, TXT-Dateien und UFS als auch direkt an der Software NWWin

Voraussetzungen

Die Voraussetzung für diese Softwareoption ist eine gültige SAMURAI Lizenz.

Angebotsanfrage